Spendenlauf für die Ukraine

Am 15. März haben wir gemeinsam mit der Martin-Luther-Schule einen Spendenlauf gestartet, denn wir wollten die Ukraine im Rahmen unser Möglichkeiten unterstützen. Im Vorfeld haben wir uns Sponsoren gesucht, die uns pro gelaufene Minute einen Spendenbeitrag zusagten.
Der Spendenlauf begann um 9.00 Uhr auf dem Sportplatz der Universität Vechta. Herr Thie eröffnete mit dem Lied „Ein bisschen Frieden“ sehr stimmungsvoll die Veranstaltung. Anschließend gab es ein Warm-up für alle. Kinder aus der 4a hatten sich tolle Übungen überlegt. Anschließend liefen die Klassen 1/2 und der Schulkindergarten. Danach waren die Klassen 3/4 am Start. Wir waren alle sehr motiviert und so verwundert es nicht, dass die meisten von uns die 30 Minuten des Spendenlaufs durchhielten. Zusätzlich wurden wir von unseren Sponsoren und den Mitschülern aus den anderen Jahrgängen angefeuert.
Am Ende des Tages kam eine Spendensumme von über 13000 Euro heraus. Das Geld soll an die Aktion Deutschland hilft und an die Initiative des Landkreises für Starter-Pakete gehen.